Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. Geltungsbereich / Gültigkeit der Bedingungen

1.1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäfte (Seminar- und Weiterbildungsveranstaltungen sowie Beratungsleistungen und Dienstleistungen) mit uns. Mit der Bestellung bzw. der Beauftragung erkennt der Auftraggeber/Kunde die ausschließliche Gültigkeit unserer Geschäftsbedingungen an.

1.2. Die von uns, der Firma AMPEQ GmbH, nachfolgend kurz AMPEQ genannt, eingesetzten Berater / Dienstleister / Trainer handeln während ihrer Tätigkeit ausschließlich im Auftrage und im Namen der AMPEQ GmbH. Zusatz-, Folge- und Neuaufträge mit Beratern / Trainer sind ausschließlich über die AMPEQ GmbH abzuwickeln.

1.3. Zusicherungen, Nebenreden und Änderungen eines Auftrages bedürfen immer einer schriftlichen Vereinbarung.

  1. Anmeldung / Bestätigung

2.1. Nach dem Eingang der Anmeldung erhält der Teilnehmer eine Eingangsbestätigung. Die verbindliche Auftragsbestätigung erfolgt mit Übersendung der Einladung, der Seminar- und Terminbestätigung durch den Veranstalter. Die Seminar- und Terminbestätigung wird ca. 3 (drei) Wochen vor dem Seminartermin übersandt und damit kommt der Vertrag zustande.

2.2. Für alle Seminare ist jeweils eine Mindestteilnehmerzahl festgelegt. Die Anmeldungen werden nach der Eingangsreihenfolge berücksichtigt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir behalten uns vor, Seminare, aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl bis zu 8 (acht) Kalendertage vor Seminarbeginn abzusagen. Hieraus entstehen jedoch keine Schadensersatzansprüche für den Anmelder.

2.3. Wir sind jederzeit berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, sofern und sobald sich nach Bestellung auf Seiten des Vertragspartners der Firma AMPEQ die wirtschaftlichen Verhältnisse wesentlich verschlechtert haben, Konkurs- oder Vergleichsverfahren gestellt wurden oder sich der Vertragspartner in Verzug befindet.

  1. Widerruf / Stornierung / Umbuchungen

3.1. Sollten Sie, als Teilnehmer, nicht am Seminar teilnehmen können, bitten wir Sie um eine schriftliche Abmeldung (per Post, Fax oder E-Mail). Bitte beachten Sie, dass wir Ihres Rückmeldung nur beachten können, wenn diese direkt an die AMPEQ GmbH, Holunderweg 15/1, 74219 Möckmühl, Fax: 03222 / 3757291, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! geht.

3.2. Bei schriftlichen Stornierungen von Anmeldungen für Seminare oder Weiterbildungsveranstaltungen bis 30 Kalendertage vor Seminarbeginn entstehen Ihnen keine Kosten. Im Falle einer späteren Absage bis zur 14 (vierzehn) Tage vor Seminarbeginn stellen wir 50 (fünfzig) Prozent der Seminarkosten in Rechnung. Bei späteren Abmeldungen sowie bei Nichterscheinen (z.B. auch bei Krankheit) oder teilweiser Nichtteilnahme wird die volle Seminargebühr berechnet.

Bei Inhouse-Seminaren gelten die gleichen Anmelde-, Teilnahme- und Stornobedingungen.

3.3. Nach einer Stornierung durch den Teilnehmer ist eine Umbuchung auf einen anderen Teilnehmer mit schriftlicher Vereinbarung möglich. Wir behalten uns die Möglichkeit vor, dass der Teilnehmer innerhalb von 12 Monaten ein gleichartiges Training besuchen kann und ihm hierfür bis zu 75 (fünfundsiebzig) Prozent der für das durch den Teilnehmer abgesagte Seminar gezahlten Stornierungsgebühren angerechnet werden können.

3.4. Umbuchungen auf eine andere Veranstaltung oder einen anderen Termin können bis 14 (vierzehn) Tage auf Anfrage vor Veranstaltungsbeginn vorgenommen werden. Bei einer zugestimmten Umbuchung fallen hierbei Umbuchungsgebühren in Höhe von 50,00 Euro pro Person und Veranstaltungstag sowie einer zusätzlichen Umbuchungspauschale von 50,00 Euro pro Person an. Die Gebühren dienen zur Abdeckung des Verwaltungsaufwands und der Kostenzusagen gegenüber den Vertragspartnern.

  1. Hotelbuchungen und Gastronomie

4.1. Die Vertragspartner, wie z.B. Hotels, Raumanbieter, etc. bieten spezielle Konditionen für die Dauer der Veranstaltung an. Die Zimmerbuchung und die Hotelabrechnung nimmt der Teilnehmer unter Berufung auf die entsprechende Veranstaltung selbst vor. Wir übernehmen keine Garantie für die Verfügbarkeit von Hotelzimmern.

4.2. Die Leistungen der in Anspruch genommenen Hotels sind nicht Gegenstand der Leistungen der AMPEQ. Dies gilt auch für etwaige gastronomischen Leistungen und sonstige Nebenleistungen. Die Hotels erbringen ihre Leistungen selbstständig und nicht als Erfüllungsgehilfen der AMPEQ, auch nicht, wenn Zahlungen für die Teilnehmer (z.B. bei der Verpflegung) zur Vereinfachung der Organisation unter Umständen über die AMPEQ ausgeglichen werden.

  1. Ablehnung / Zurückweisung / Programmänderungen

5.1. In Ausnahmefällen behält sich die AMPEQ das Recht vor, Anmeldungen/Aufträge ohne Erklärung zurückzuweisen. Bei Seminaren oder Weiterbildungsveranstaltungen kann ein Veranstaltungsteilnehmer vom Seminarleiter ausgeschlossen werden, falls dessen weitere Anwesenheit die übrigen Teilnehmer erheblich stören würde. Ein Anspruch auf Rückvergütung der Teilnahmegebühr besteht in diesem Fall nicht.

5.2. AMPEQ ist berechtigt, ausgeschriebene Seminare aufgrund von zu geringer Teilnehmerzahl, Ausfall eines Dozenten, höherer Gewalt oder gleichartiger Gründe abzuändern, abzusagen bzw. neue Termine zu bestimmen.

Wir sind auch weiterhin berechtigt, Dozenten zu ersetzen, Seminarinhalte aufgrund von technischer oder fachlicher Aktualisierung anzupassen oder den Seminarort zu ändern.

5.3. Programmänderungen aus dringendem Anlass behalten wir uns vor. Ein Anspruch auf Durchführung eines bestimmten Seminars aus unserem Seminarprogramm besteht nicht.

  1. Rechnung / Zahlung

6.1. Die Gebühren und Honorare für Seminare und Weiterbildungsveranstaltungen werden mit Erhalt der Rechnung fällig und sind bis zum Seminarbeginn ohne Abzug zu begleichen. Nicht im Preis enthalten sind alle weiteren Kosten wie Reisekosten, Hotelkosten/Übernachtung, etc. der Teilnehmer. Die Seminargebühr versteht sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

6.2. Bei Überschreitung dieses Zahlungsziels werden die üblichen Verzugszinsen in Höhe von 4 (vier) Prozent über dem von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Basiszinssatz berechnet.

  1. Rechte an Seminarmaterialien, Daten und Software

Die bereitgestellten Seminar- und Arbeitsunterlagen, Beispiele, Vorlagen sowie die verwendete Computersoftware sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne Einwilligung der AMPEQ bzw. Urheber vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben oder zugänglich gemacht werden.

Soweit technische oder wirtschaftliche Tatsachen über Leistungen des Veranstalters oder eines Mitgliedsunternehmens der AMPEQ GmbH im Rahmen des Seminars bekannt werden, sind dies Betriebs- bzw. Geschäftsgeheimnisse.

Dies gilt nur dann, wenn die Tatsachen nicht bereits offenkundig sind. Diese Betriebsgeheimnisse sind von den einzelnen Teilnehmern streng vertraulich zu behandeln und dürfen nicht für eigene wirtschaftliche Zwecke verwendet werden.

  1. Weisungsbefugnis

In den gesamten Räumlichkeiten bzw. auch in den angemieteten Seminarräumen der Firma AMPEQ ist den Anweisungen der Mitarbeiter der AMPEQ bzw. dem beauftragten Mitarbeiter der AMPEQ unbedingt Folge zu leisten.

Bei praktischen Seminareinheiten müssen die Teilnehmer die vorgeschriebene, mitgebrachte Arbeitskleidung und Schutzausrüstung tragen.

  1. Schadenersatzansprüche, Haftung und Gewährleistung

9.1. Wir haften nicht hinsichtlich erbrachter Dienstleistungen oder Schulungen für einen vom Auftraggeber bezweckten wirtschaftlichen oder sonstigen Leistungserfolg. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit von Datenbeständen in gespeicherter oder gedruckter Form wird grundsätzlich keine Gewähr übernommen werden.

9.2. Schadensersatzansprüche des Auftraggebers, werden ausgeschlossen, es sei denn, Ansprüche beruhen auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer Firma. Die Firma AMPEQ haftet nicht für den Verlust oder Diebstahl für die von Teilnehmern zur Veranstaltung bei Seminaren oder Weiterbildungsveranstaltungen mitgebrachten Gegenstände. Die jeweilige Veranstaltung wird nach dem derzeitigen Stand der Technik vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat oder die Verwertung erworbener Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung.

9.3. Soweit wir aufgrund grob fahrlässigen Verhaltens unserer Organe zum Schadenersatz verpflichtet sind, beschränkt sich der Anspruch auf Ersatz des Schadens, der zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses vorhersehbar war.

9.4. Die Haftungsbeschränkung erstreckt sich auf die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

Ein eigenständiger Versicherungsschutz wird durch diesen Vertrag nicht begründet.

  1. Mitwirkung des Kunden

10.1. Der Kunde ist sich bewusst, dass die AMPEQ zur Erbringung der vertragsgegenständlichen Leistungen auf die Mitwirkung des Kunden angewiesen ist. Der Kunde verpflichtet sich, auf entsprechende Aufforderung, sämtliche für die Durchführung der vertragsgegenständlichen Leistungen erforderlichen Unterlagen und Informationen rechtzeitig und vollständig zur Verfügung zu stellen. Er stellt einen ausreichenden Zugang zu seinen Räumlichkeiten und Systemen zur Verfügung, um die Vertragsdurchführung für die beauftragten Dienstleistungen durch die Mitarbeiter der AMPEQ sowie etwaigen Subunternehmern oder Erfüllungsgehilfen sicher zu stellen. Im Rahmen seiner Mitwirkungspflichten stellt der Kunde unentgeltlich und rechtzeitig geeignete Räume zur Verfügung, in denen auch Unterlagen, Arbeitsmittel oder Datenträger sicher aufbewahrt werden können.

10.2. Sämtliche Mitwirkungsleistungen des Kunden erfolgen unentgeltlich, sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart.

10.3. Erfüllt der Kunde seine Mitwirkungspflichten nicht oder nicht fristgemäß, so kann die AMPEQ dem Kunden eine angemessene Frist zur Erfüllung seiner Mitwirkungspflichten setzen. Erfolgt die Erfüllung der Mitwirkungspflichten nicht innerhalb der gesetzten Frist, so ist die AMPEQ zur Kündigung des Vertrages aus wichtigem Grund berechtigt. Weitergehende Ansprüche bleiben im Falle der Kündigung unberührt.

  1. Nutzungsrecht, Copyright, Schutz- und Urheberrechte

11.1. Für alle der AMPEQ im Auftrag entwickelten Werke und Arbeitsergebnisse räumt die AMPEQ dem Auftraggeber mit vollständiger Bezahlung das ausschließliche und zeitlich unbeschränkte Recht ein, diese in dem im jeweiligen Auftrag beschriebenen Umfang zu nutzen.

11.2. Der Auftraggeber ist verpflichtet, uns unverzüglich schriftlich zu unterrichten, falls er Kenntnis einer Verletzung von gewerblichen Schutz- oder Urheberrechten durch ein von uns geliefertes Produkt oder eine Dienstleistung erhält.

11.3. Unsere Daten und die dazugehörenden Dokumentationen sind für den Eigengebrauch des Auftraggebers, der eine einfache, nicht übertragbare Lizenz erhält, bestimmt. Ohne unsere vorherige schriftliche Einwilligung darf der Auftraggeber weder Daten noch Dokumentationen Dritten zugänglich machen. Kopien dürfen lediglich für Archivzwecke, als Ersatz oder zur Fehlersuche angefertigt werden. Eine Haftung oder ein Kostenersatz durch uns für solche Kopien ist ausgeschlossen. Sofern Originale einen auf den Urheberrechtsschutz hinweisenden Vermerk tragen, ist dieser durch den Käufer auch auf Kopien anzubringen.

11.4. Lernmittel und Trainingsunterlagen bei Seminaren oder Weiterbildungsveranstaltungen sind urheberrechtlich geschützt und unterliegen dem Copyright der Firma AMPEQ und/oder der jeweiligen Urheber. Sie dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung nicht kopiert und nicht vervielfältigt werden. Dies gilt auch für den innerbetrieblichen Gebrauch. Jede Verwertung außerhalb der durch das Urheberrechtsgesetz festgelegten Grenzen ist ohne Zustimmung der Firma AMPEQ unzulässig und wird strafrechtlich verfolgt.

  1. Geheimhaltung

Die Vertragspartner sind beidseitig verpflichtet, ihnen zugänglich gemachte oder sonst ihnen bekannt gewordene geheimhaltungsbedürftige Informationen und/oder Kenntnisse über geschäftliche oder betriebliche Daten über den jeweils anderen Vertragspartner und/oder dessen Geschäftspartner, gleich welcher Art, die ihrer Art nach nicht für die Allgemeinheit bestimmt sind, streng vertraulich zu behandeln und während der Vertragslaufzeit sowie zwei Jahre nach Vertragsbeendigung Dritten nicht zugänglich zu machen. Diese Verpflichtung gilt nicht, sofern der grundsätzlich zur Geheimhaltung verpflichtete Vertragspartner nachweist, dass ihm diese Informationen schon vor der Zusammenarbeit mit dem anderen Vertragspartner bekannt waren, von berechtigten Dritten mitgeteilt worden sind oder ohne Verschulden des zur Geheimhaltung verpflichteten Vertragspartners bekannt geworden sind. Eine Vervielfältigung der Daten / Informationen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung zulässig.

  1. Datenschutz

13.1. Die vom Teilnehmer übermittelten Daten werden im Rahmen der Seminarabwicklung gespeichert und verwendet. Die Anschrift des Teilnehmers wird über die Teilnehmerliste den anderen Semiarteilnehmern zugänglich gemacht. Der Teilnehmer erklärt sich mit der Speicherung der persönlichen Daten, wie Name, Anschrift, Geburtsdatum und Geburtsort einverstanden, einschließlich des Abdrucks der Daten in der Teilnehmerliste und im Zertifikat oder der Teilnahmebescheinigung.

13.2. Alle Daten werden gemäß dem Datenschutzgesetz und anderer gesetzlicher Bestimmungen und Vorschriften elektronisch und/oder manuell gespeichert. Soweit zur Geschäftsabwicklung, oder nach anderen Gesetzen und Vorschriften notwendig oder angemessen, geben wir die Daten auch an Dritte, unter Beachtung der entsprechenden Datenschutzbestimmungen, weiter. Die vollständige oder teilweise Datenweitergabe erfolgt, soweit erforderlich oder zweckmäßig, insbesondere an unsere selbständigen und unselbständigen Tochtergesellschaften, Geschäftspartner, Steuer- / Wirtschaftsberater, Rechtsanwälte und Bankinstitute.

  1. Nichtigkeitsklausel

14.1. Änderungen, Ergänzungen oder die Aufhebung des Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Die unwirksame Bestimmung wird durch die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen ersetzt. Sollte eine dieser Bestimmungen unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

14.2. Es gilt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Kollisionsrechts des Internationalen Privatrechts (IPR) sowie des UN-Kaufrechts (CISG).

14.3. Erfüllungsort/Gerichtsstand ist Heilbronn.

Impressum und Redaktion:

AMPEQ GmbH, Holunderweg 15/1, 74219 Möckmühl, Tel.: 06298 / 9270430, Fax: 03222 / 375 7291, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gültigkeit: Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie das Copyright sind gültig seit dem 05.01.2018

Kontaktieren Sie uns!

Ihr Name*
Ungültige Eingabe

Ihre E-Mail*
Ungültige Eingabe

Haben Sie Fragen an uns?*
Ungültige Eingabe

Datenschutz*
Bitte lesen Sie die Datenschutzerklärung!

Anti-Spam Schutz*
Ungültige Eingabe

Anschrift

AMPEQ GmbH
Holunderweg 15/1, 74219 Möckmühl
+49(0)6298 - 9270430
info@ampeq.de
Mo-Fr: 08.00 - 18.00

Über uns

AMPEQ GmbH – Ihr Partner für Personalentwicklung und Weiterbildungsmaßnahmen.

Wir sind eine junge und qualifizierte Akademie, die mit hochqualifizierten und ausschließlich zertifizierten Trainern und Fachkräften arbeitet und dem Kunden ein hohes Maß am Fachwissen, Qualität und Kompetenz vermittelt. Wir qualifizieren für alle Bereiche im Unternehmen vom Qualitätsmanagement, Energiemanagement, Arbeitsschutz-, Gesundheitsschutzmanagement, Umweltmanagement über Lieferantenmanagement bis zu Fachthemen wie Personal- / Projektmanagement, Unternehmensführung, Umsatzsteuerrecht, Finanzthemen und vieles mehr.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.